Menü

Anuga Taste 2007

Ernährung

Womit sich der Handel profilieren will

Auch wenn die Anuga eine ausgesprochene Fachmesse ist, zeigt die Ernährungsindustrie ihre Produkte, die letztlich beim Verbraucher ankommen müssen. Eine kleine Auswahl sei hier einmal zusammen gestellt.

Kalorienarmes Öl im Zerstäuber in hochmoderner, benutzerfreundlichen Aluminiumdose mit Sonnenblumen- und Olivenölvariationen. Zum Braten oder beim Kochen einfach aufsprühen. Als Treibgas wird umweltfreundliches Nitrogen verwendet.

Kalt geriebener Apfelmus aus dem Spreewald im ersten dosierbaren Beutel mit integriertem Ausguss. Wiederverschließbar, ohne Kristallzucker und Farb- sowie Konservierungsstoffe

Tropical-Kokosnussmehl aus pulverisierten Fasern des Kokosnussfleisches, dass bei der Ölpressung übrig bleibt. Ohne Sulfate, 38 Prozent leicht verdauliche Ballastsstoffe und glutenfrei. Zum Backen und als Sahneersatz oder zum Binden von Soßen.

Süß-salzige ungarische Salami mit Aprikosenstücken und mit Fruchtpulver gemischt. Überzug mit einer fruchtigen Hülle aus Aprikose, Paprika, Williamsbirne und Ananas.

Fleischscheiben zum Toasten aus saftigem Schinkenfleisch und krosser Panade. Tiefgekühlt und im handelsüblichen Toaster zu verwenden.

Geeistes Fruchtkonfekt. Geeiste Früchte von belgischer Schokolade überzogen in den vier Sorten Mango, Ananas, Longan und Banane.

Erste probiotische Eiskrem mit Lactobazillus BB12. Kaloriearmes Produkt, das ab Januar 2008 im Handel erhältlich ist.

Erster Fairtrade Eiskaffee in den Geschmacksrichtungen Latte und Mocca. Kaffe, Zucker und Kakao kommen aus Landwirtschaftskooperativen in Afrika. Nur 1,3 Prozent Fett und mäßig gesüßt.

Vegetarische Bratwurst mit Grillstreifen. Aus Soja- und Weizenproteinen mit Geschmack nach zartem Geflügelfleisch. Der besondere Clou: Die typischen Grillstreifen befinden sich bereits auf dem Produkt.

Im Bereich Catering gibt es das Bier „Bag-In-Box“. Einweglösung für Fassbier ohne Edelstahlfässer. Die Kohlensäure wird erst beim Zapfen zugeführt, so dass der Behälter nicht unter Druck steht. Vier Biersorten je 25-Liter-Fass.

Für den Handel gibt es als Produktneuerung ein Temperaturmessgerät, das per Funkstrecke eine Reichweite bis zu einem Kilometer hat (Freifläche). Alle fünf Minuten werden die Messwerte auf die Computer übertragen und dort gleich mit den Sollwerten verglichen. Bei Abweichungen wird per SMS oder E-Mail eine Warnung versendet.

roRo

Zurück