Menü

Außer-Haus: „regional“ löst „bio“ ab

Ernährung

Essen-Außer-Haus im Wandel

Nach einer aktuellen Umfrage der beiden Fachzeitschriften food-servie und gv-praxis des Deutschen Fachverlags haben sich die Verbraucherwünsche bei der Außer-Haus-Verpflegung gewandelt. Vor allem die Nachfrage nach regionaler Küche hat im letzten Jahr stark zugenommen und drängen Bioprodukte in eine Nebenrolle.
Bei den Gerichten finden Spezialitäten einen deutlich höheren Zuspruch, die an frühere Jahre erinnern. „Die „alte Küche“ erlebt eine Renaissance, denn die Gerichte sind vertraut und wecken Kindheitserinnerungen.“
Das Essen wird auch „grüner“. Kunden fragen vermehrt nach Salaten und vegetarischer Kost. Die wachstumsstärksten Gerichte sind „leicht, fettarm, frisch“, so das Ergebnis der Umfrage.

Getränke

Auch die Wahl der Getränke wandelt sich. Weizenbier wurde vom ersten Platz verdrängt, bei den alkoholischen Getränken kletterten Cocktails vom 5. auf den 1. Platz. Bei den promillefreien Getränken behauptete sich alkoholfreies Bier und rückt von Position 6 auf Position 4 vor. Unangefochten auf Platz 1 bleibt stilles Wasser.

roRo

Zurück