Menü

Clostridium in französischer Oliven- und Tomatenpaste

Ernährung

BVL warnt vor französischer Oliven- und Tomatenpaste

Am Freitag hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor französischer Oliven- und Tomatenpaste des regionalen Herstellers „La Ruche“ mit der Marke „Les Délices de Marie Claire“ in Deutschland gewarnt, weil die Produkte auch über das Internet bezogen werden können. Die Produkte stammen aus den Regionen Vaucluse in Südfrankreich und Somme in Nordfrankreich. Die Produkte werden auch mit den Namen „Terre de Mistral“ und „Les secrets d´Anais“ vertrieben.

Botulismus

In den Produkten wurde das Bakterium Clostridium botulinum oder das Botulismustoxin nachgewiesen. Die französischen Behörden haben sämtliche Produkte aller Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten zurückgerufen. Möglicherweise haben Frankreichtouristen die Produkte auch nach Haus mitgenommen.
Das Botulismustoxin ruft schwere Erkrankungen im Nervensystem hervor. In Deutschland tritt sie selten auf. 12 bis 36 Stunden nach Verzehr der Lebensmittel treten Überlkeit, erbrechen und Durchfälle auf. In der weiteren Entwicklung werden die Halsmuskulatur und die Arme gelähmt, danach die Atemmuskulatur und die untere Körperhälfte. Verbraucher sollten mit entsprechenden Verzehrhinweisen bei vergleichbaren Symptomen den Arzt kontaktieren.

Lesestoff:

www.bfr.bund.de

www.rki.de

roRo

Zurück