Menü

Die Kaufkraft des Neumonds

Ernährung

Chinesen und Vietnamesen lieben ihre Mond-Neujahrs-Feste

Das Mond-Neujahr wird in Asien in nahezu allen Kulturen gefeiert. Besonders intensiv im chinesischen Kernland und in Vietnam. Die britischen Marktforscher von Kantar Worldpanel haben ihren aktuellen Konsumentenbericht über Asien mit dem Themenschwerpunkt Mond-Neujahr vorgelegt.

Das Mond-Neujahr wird zum Neumond im Mondkalender gefeiert und entspricht dem westeuropäischen Zeitraum zwischen dem 20. Januar und 20. Februar. In China heißt das Fest Chunjjie. In Vietnam ist das Tet Nguyen Dan. 1968 griff der Vietcong mit der Tet-Offensive am Tag nach dem Neujahrsfest überraschend die Südvietnamesen und Amerikaner an.

In China und Vietnam hat das Neujahrsfest zum Neumond die bedeutendsten Auswirkungen. Chinesen geben rund 18 Prozent ihres Etats für Nahrungsmittel und Produkte des täglichen Bedarfs (FCMG) zu diesem Fest aus. Die Vietnamesen kommen auf einen Anteil von 14 Prozent an diesem Tag. In diesem Jahr haben die Neujahrsmenüs in ganz Asien den FMCG-Markt im erste Quartal deutlich getragen. Gegenüber 2018 konnte er um 4,1 Prozent zulegen. In China und Nordasien lag das Plus bei fünf Prozent, in den Philippinen freute sich der Handel über ein Plus von 12 Prozent.

Kantar Worldpanel-Direktor Jason Yu ist für China verantwortlich und grenzt die Zahlen ein: Das Mond-Neujahr im Allgemeinen bleibt kritisch, weil es in den vergangenen Jahren kaum diese Bedutung gehabt hat, wie bislang in China und Vietnam. Für China ist das Fest aber eine wichtige Kenngröße über den privaten Konsum. Marken müssen ihre Chancen bei diesem Fest noch weiter entwickeln. Neben allgemeiner Werbung gelten den Marktforschern vor allem gezielte Ansprachen und neue Distributionswege als Weiterentwicklung.

In China standen im FMCG-Markt vor allem Joghurt, H-Milch, TK-Produkte und Gebäck auf der Kaufliste. In Vietnam gewannen Küchengeräte, Bier, kohlensäurehaltige Softdrinks, Gebäck und Kekse den Neumond-Run.

Es zeichnet sich ab, dass mit steigenden Einkommen, Speisen immer weniger selbst zubereitet werden. Die Familienmitglieder verhätscheln sich zunehmend gegenseitig mit Fertigprodukten.  Wohlstand und Glück ist der traditionelle Neujahrsgruß in Vietnam.

Bei der Wahl der Einkaufsstätte spielen Super- und Hypermärkte sowie der Online-Handel zum Fest die größte Rolle.

Roland Krieg

Zurück