Menü

Die Schlaf-Milch

Ernährung

Die Schlaf-Milch

Tony GnannDass Milch das Einschlafen erleichtert, wissen wir alle. Dass es an dem Hormon Melatonin liegt, ist auch bekannt. In den USA wird das künstlich hergestellte Melatonin als Mittel bei Jetlag, Schlafstörungen oder als Anti – Aging –Mittel benutzt. In Deutschland ist es der milchkristall GmbH gelungen Melatonin auf natürliche Weise herzustellen.
Milch enthält Spuren von Melatonin, je nach Futter und Melkzeit, aber unterschiedlich viel. Besonders viel des Hormons wird in der Nachtzeit produziert. Tagsüber brauchen die Tiere viel Licht und Auslauf im Freien. Zusätzliches rotes Licht bei Dunkelheit stimuliert die Melatoninausschüttung, weil es die circadianen Systeme der Tiere nicht beeinflusst.
Nacht-Milchkristalle enthalten, neben Melatonin auch Tryptophan. Das aus dieser Aminosäure stammende Serotonin wird wegen seiner stimmungsaufhellenden Wirkung auch Glückshormon genannt. Der menschliche Körper nutzt diesen Botenstoff um eigenes Melatonin zu produzieren.
Die Nachtmilchkristalle sind portionsweise abgepackt und werden in ein Glas Milch oder Jogurt gerührt.
Na dann „ Gute Nacht und schöne Träume“!

Halle 6.2B Stand 219

Ralf Flucke (Text und Foto: Inhaber milchkristalle GmbH Tony Gnann)

[Sie können sich alle Artikel über die diesjährige Grüne Woche mit dem Suchbegriff „IGW-11“ anzeigen lassen]

Zurück