Menü

Frische Früchte gegen plagende Pfunde?

Ernährung

Verbraucher Initiative über Mythen zum Thema Abnehmen

Kaum ebbt die Urlaubswelle ab, rollt die Diätwelle an. Die angefutterten Pfunde sollen wieder weichen. Über geeignete Maßnahmen kursieren zahlreiche Ratschläge. Einer davon ist, reichlich Obst zu essen. Doch das stimmt nur bedingt. Die Verbraucher Initiative e. V. klärt über diesen und andere Diät-Irrtümer in der neuen Broschüre „Alltags-Mythen“ auf.

Keine Frage, Obst liefert wichtige Nährstoffe und gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Täglich sollten davon mindestens zwei Portionen bzw. 250 g auf dem Speiseplan stehen. „Allerdings enthält es durch den fruchteigenen Zucker auch Energie. Wer über den Tag verteilt zusätzlich zu den Mahlzeiten viel Obst isst, kann daher Übergewicht eher fördern als abbauen“, stellt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der Verbraucher Initiative e. V. klar. Gezielt und in Maßen eingesetzt, lassen sich die Stärken von frischem Obst jedoch zum Abnehmen nutzen. Durch seine natürliche Süße und sein angenehmes Aroma kann es den Süßhunger stillen. Es ist z. B. eine energieärmere Alternative zu Süßigkeiten oder zum gehaltvollen Nachtisch. Gemüse wird mit Obst oft in einem Atemzug genannt, wenn es um gesundes Essen geht. Die meisten Sorten sind energiearm, reich an sättigenden Ballaststoffen und daher ideale Partner zum Abnehmen. Sie lassen sich abwechslungsreich zubereiten und schonen das Kalorienkonto.

Nicht nur bei den Früchten, auch bei dem Saft ist Maß halten angesagt. „Mit einem Liter Fruchtsaft am Tag nimmt man je nach Sorte rund 500 Kilokalorien zu sich. Das entspricht dem Energiegehalt einer Hauptmahlzeit, die zusätzlich zum Essen „weggeschluckt“ wird“, macht die Ernährungswissenschaftlerin deutlich. Gegen ein Glas Fruchtsaft am Tag ist jedoch nichts einzuwenden. Mit Wasser verdünnt, hat man noch länger etwas davon. Saftschorlen sind eine gute Möglichkeit, sich die flüssigen Früchtchen nach und nach abzugewöhnen, indem man schrittweise die Wassermenge erhöht und den Saftanteil senkt.

Lesestoff:

Ob weitere Empfehlungen helfen, das Gewicht in den Griff zu bekommen, verrät das neue Themenheft „Alltags-Mythen“ der Verbraucher Initiative e. V. Die 24-seitige Brochüre nimmt außerdem weitere Mythen aus den Bereichen Haushalt, Gesundheit und Schönheit unter die Lupe. Sie kann für 4,00 Euro (inkl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt bzw. dort für 2,50 Euro heruntergeladen werden.

Verbraucher Initiative

Zurück