Menü

Lustige Brotgesichter auf der didacta

Ernährung

BMELV-Sonderschau Ernährung und Bewegung

Die Schule ist nicht nur ein Ort, an dem „gebüffelt“ wird. Eine „gesunde Schule“ ist auch ein Ort, an dem Kinder und Lehrkräfte leben! Dazu gehören ausgewogene Schulmahlzeiten und die Einbindung von Ernährungsbildung in den Schulalltag. Auf der Bildungsmesse didacta, die vom 19. bis 23. Februar 2008 in Stuttgart stattfindet, können sich pädagogische Fachkräfte und Entscheidungsträger in diesem Jahr erstmals umfassend rund ums Essen, Trinken und Bewegen informieren.
Auf der Sonderschau „Ernährung und Bewegung in Schule und Kita“ in Halle 9, Stand A 17, stellt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ausgewählte Projekte und Kampagnen unter dem Dach des „Kinderleicht on tour“-Pavillons vor. Ein Highlight ist das Informations- und Mitmachangebot zum aid-Ernährungsführerschein. Das neue Unterrichtsprojekt des aid infodienst macht Ernährungswissen für Drittklässler lebendig. Im Forum der Sonderschau findet täglich ein Workshop zum aid-Ernährungsführerschein statt. Vom 19. bis zum 21. Februar ist zwischen 9.30 und 11.00 Uhr sogar je eine Grundschulklasse im Forum zu Gast. Seien Sie dabei, wenn die Drittklässler aus frischen Lebensmitteln lustige Brotgesichter zaubern!

Ebenfalls täglich stellen die Verbraucherzentralen das Projekt „Limited Edition“ vor. Der bundesweite Wettbewerb zur „Mach-Bar-Tour“ lädt Schülerinnen und Schüler ein, sich mit selbst entwickelten Trendgetränken um attraktive Preise zu bewerben. Und weil zu einer „gesunden Schule“ auch eine ausgewogene Mittagsverpflegung gehört, informiert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung über Qualitätsstandards zur Schulverpflegung. Für ausreichend Bewegung sorgt außerdem die Kampagne „Deutschland bewegt sich“ von BARMER, Bild am Sonntag und ZDF, zum Beispiel mit einem Fitnesstest für Schülerinnen und Schüler.

Alle Informationen auf www.didacta.de

aid

Zurück