Menü

Marktumbruch auf Chinas Milchmarkt

Ernährung

„Chinese cheer for Cheese“

Im Zuge der westlichen Ernährungsweise essen die Chinesen mehr Käse als früher. In der Pandemie hat der Milchmarkt im Reich der Mitte allerdings einen heftigen Knick bekommen, wie die Käsemarktspezialisten aus den Niederlanden hervorheben.

Viele Molkereien haben mit dem Lockdown ihre Kunden nicht mehr erreichen können. Das hat zu deutlichen Übermengen an Milch geführt, die zum Teil vernichtet werden mussten. Ein Treffen der chinesischen Molkereiexperten habe jüngst die Empfehlung herausgegeben, mehr Milch zu Käse und anderen Molkereiprodukten zu verarbeiten. In diesem Jahr haben die Chinesen erstmals mehr als 300.000 Käse und Quarkprodukte verzehrt. Nach chinesischen Medienberichten soll der Käsekonsum in den nächsten Jahren jährlich um 19 Prozent ansteigen.

VLE

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück