Menü

„Nachhaltiger Konsum“ am Klettgau –Gymnasium

Ernährung

Schüler geben der Nachhaltigkeit ein Gesicht

Am Montag haben Schüler des Klettgau-Gymnasiums in Waldshut-Tiengen auf der Basis eines gebrauchten Bauwagens den Informations- und Verkaufsstand „Nachhaltiger Konsum“ eröffnet.

Vorbild für Baden-Württemberg
„Mit ihrem Projekt geben die Schülerinnen und Schüler dem Wort Nachhaltigkeit ein lebendiges, anschauliches und junges Gesicht“, sagte die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch.
An dem Kiosk sollen regelmäßig ökologisch und sozialverträgliche Produkte zur Pausenverpflegung auf dem Schulhof angeboten werden. Das Pilotprojekt wurde mit 5.000 Euro unterstützt und die daraus gewonnen Erfahrungen fließen in die weiteren Überlegungen für eine mögliche landesweite Umsetzung des Modellprojekts im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie ein.
„Die Schülerinnen und Schüler beweisen mit ihrem Engagement, dass sie Verantwortung für die Zukunft übernehmen wollen. Als Vertreter der jungen Generation und Entscheidungsträger von morgen spielen Jugendliche eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Gestaltung und Umsetzung von Nachhaltigkeit“, so Gurr-Hirsch weiter.

roRo

Zurück