Niederlande auf dem Weg zur Zuckersteuer

Ernährung

NL-Koalition setzt auf Zuckersteuer

Im Koalitionsvertrag der neuen niederländischen Regierung steht der Wunsch nach einer Zuckersteuer. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sollen sind 50 Gramm freier Zucker pro Tag genug. Die Niederländer kommen auf 68 Gramm. Als freier Zucker gelten Zuckerersatz und Zucker in Fruchtsäften. 33 Prozent des freien Zuckers stammt aus zuckerhaltigen Getränken.

Eine Steuererhöhung macht die Getränke bei einer Preiselastizität von – 0,9 bis – 1,3 Prozent erfolgreich. Das bedeutet, dass bei einer zehnprozentigen Preiserhöhung auch der Konsum um zehn Prozent zurückgeht.

Anzeige ------------------------------------------------------------

Die Klimakrise hat uns fest im Griff. Sie betrifft uns alle und hat schon jetzt Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Doch wir können etwas dagegen unternehmen!

Solutions ist ein Fotoprojekt, welches positive Utopien schafft, indem es konkrete Lösungsansätze gegen die Klimakrise aufzeigt. Dazu reiste die Dokumentarfotografin Tina Eichner mit der Kamera im Gepäck zu verschiedensten Projekten in Deutschland und der ganzen Welt und dokumentierte unterschiedliche Möglichkeiten, wie schon heute etwas gegen die Klimakrise unternommen werden kann.

SOLUTIONS - Nachhaltige Lösungen für eine lebenswerte Zukunft. Oekom Verlag: https://www.oekom.de/buch/solutions-9783962383138
--------------------------------------------------------------------

Es bleibt aber offen, ob das Ziel der Reduzierung von Übergewicht und Adipositas damit erreicht wird. Ohne weitere Bausteine, wie die Erhöhung der Alltagsbewegung, Reduzierung andere Zuckerquellen, also Umstellung der täglichen Diät oder Werberestriktionen wie beim Rauchen funktioniert.

Roland Krieg

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück