Menü

NRW: „So schmeckt Heimat“

Ernährung

Geschützte Lebensmittel aus NRW

In der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Brüssel diskutierten am Dienstagabend Vertreter aus Politik, der Lebensmittelbranche und Vermarktungsinitiativen über geografisch geschützte Lebensmitte. Für Verbraucher gehört die Herkunftsangabe mittlerweile zur Qualität eines Produktes dazu, sagt Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser: „Regionale Lebensmittel leisten einen wichtigen Beitrag für mehr Wertschöpfung sozusagen vor der eigenen Haustüre. Auch der Einzelhandel profiliert sich mehr und mehr mit regionalen Lebensmitteln am Markt. Der EU-Geo-Schutz bietet Orientierung an der Ladentheke und Potenziale für die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung.“

Das Bundesland hat mit Aachener Printen, Westfälischem Knochenschinken, Westfälischem Pumpernickel oder Düsseldorfer Senf einige Spezialitäten zu bieten und eine 54-seitige Broschüre „So schmeckt Heimat!“ herausgebracht. Darin werden 19 traditionelle Lebensmittel zwischen Rhein und Weser beschrieben. Inklusive Tipps für Reisen und Tagesausflüge.

Lesestoff:

Die Broschüre gibt es auch als PDF: https://www.umwelt.nrw.de/mediathek/broschueren/detailseite-broschueren/?no_cache=1&broschueren_id=6783

roRo

Zurück