Menü

Ökomonitoring-Bericht Baden-Württemberg

Ernährung

Bio ist bio

„Die Nachfrage der Deutschen nach Öko-Lebensmitteln und ökologisch produzierter Ware ist ungebrochen groß. Dies zeigt sich daran, dass der Umsatz mit Öko-Produkten im Jahr 2017 nochmals um sechs Prozent gestiegen ist und erstmals die Marke von zehn Milliarden Euro überschritten wurde“, sagte Verbraucherminister Peter Hauk im Rahmen der Vorstellung des Ökomonitoring-Berichtes 2017 für Baden-Württemberg.

Hauk betonte hierbei auch nochmals das Alleinstellungsmerkmal dieses in Deutschland und der EU einmaligen Untersuchungsprogrammes. „Das an sich bereits große Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Marke „Bio“ wird durch unser Ökomonitoring weiter nachhaltig gestärkt.

„In den wenigen Fällen, in denen das Ökomonitoring Schwachstellen aufgezeigt hatte, hat die Branche schnell reagiert und die Mängel abgestellt“, betonte Minister Hauk ausdrücklich.

Schwachstelle „Superfoods“

„Superfoods“ sind 2016 bezüglich Rückstände und Kontaminanten im Wesentlichen durchgefallen und wurden im letzten Jahr einem Schwerpunkt-Monitoring unterzogen. „Die Situation stellt sich 2017 zwar verbessert, aber immer noch nicht zufriedenstellend dar“, erklärte Minister Hauk. Eine von drei Proben enthielt auch weiterhin Rückstände über dem Orientierungswert von 0,01 mg/kg (Vorjahr: zwei von drei Proben), die Auslobung „Öko“ war dagegen nur noch bei einem Zwanzigstel der Proben wegen dieser erhöhten Rückstände als irreführend zu beurteilen. Im Vorjahr fiel deshalb jede dritte Probe durch.

Ungarische Bio-Milch

Moderne Analysenmethoden können heute die Herkunft der Milch ermitteln und zwischen konventioneller und ökologischer Milch unterscheiden. Erstmals seit 2014 fiel eine Öko-Milch in der Beprobung auf. Es zeigte sich bei den Nachforschungen aber, dass die Milch aus einem Biobetrieb in Ungarn stammt, der die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung einhält.

Zehn Prozent der Betriebe

Im letzten Jahr hat der Anteil ökologisch wirtschaftender Betriebe in Baden-Württemberg erstmals die Zehn-Prozent-Marke übersprungen. Das Monitoring zeigt: Auf Bio ist Verlass

Lesestoff:

Ökomonitoring 2017: http://oekomonitoring.cvuas.de/berichte.html

roRo

Zurück