Menü

Personalsierte Ernährung

Ernährung

Der ruhige Typ bekommt Zimt und Paprika

Latsch und SchaumbergerDie Natur liefert Rohstoffe, die für die Ernährung wie bei Farben für ein Bild richtig zusammengesetzt werden müssen, erklärt Dr. Peter Schaumberger (re. im Bild) auf der Grünen Woche. In der Biohalle erklärt er auf der Bühne das Konzept für die Ökowellness. Im Ayurveda gibt es drei Grundformen von Typen, die sich auch in verschiedenen Zwischenformen mischen. Dr. Schaumberger ist eine Mischung aus Feuer und Luft. Je nach Charakter gibt es eine andere Ernährungsform. Wer bereits ein hitzigerer Mensch ist, der sollte feurige Gewürze wie Zimt und Paprika meiden. Am Ende steht die ganzheitliche Harmonie von Pflanze, Boden und Mensch.

So hat seine Firma drei verschiedene Brottypen entwickelt, den Grundtypen des Menschen im Rahmen der personalisierten Ernährung gerecht zu werden. Das Brot unterscheidet sich in der Beimischung verschiedener Gewürze. Mit im Boot sitzt Joachim Latsch von Demeter. Weil viele Menschen weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen wollen, haben die beiden ein Brot entwickelt, dass bei Verwendung von Topinambur rund 30 Prozent weniger aufweist.

roRo

[Sie können sich alle Artikel über die diesjährige Grüne Woche mit dem Suchbegriff „IGW-09“ anzeigen lassen]

Zurück