Menü

Raffiniert oder nicht, tierisch, pflanzlich, kalt gepresst?

Ernährung

Neue Leitsätze für „Speisefette und Speiseöle“

Läuft wie geschmiert und das geht runter wie Öl!  Wer kennt diese Sprüche nicht, die zeigen, wie wichtig Öle und Fette auch in der Ernährung sind. Welche Kategorien es von Speiseölen und -fetten gibt, wie sie hergestellt werden und was sie ausmacht, beschreiben die aktualisierten Leitsätze für Speisefette und Speiseöle der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK).

Im Zusammenhang mit Speisefetten und Speiseölen gibt es viele Begriffe, zum Beispiel kaltgepresst, gehärtet, raffiniert, nativ. Aber was bedeuten sie? Auch das beantworten die Leitsätze und geben einen guten Überblick über Herstellung, Beschaffenheit und Bezeichnung von den Produkten, die es am deutschen Markt gibt.

Der Schwerpunkt der Überarbeitung lag neben der detaillierteren Beschreibung von Begriffen, die in den Leitsätzen verwendet werden, auch auf genaueren Beschreibungen von Eigenschaften und Herstellungsverfahren sowie deren Nachweismöglichkeiten in den Speisefetten und Speiseölen.

Auch die Unterschiede, die sich gegenüber den Codex Standards für Fette und Öle ergeben, wurden berücksichtigt und Abweichungen bewusst formuliert.

Im Laufe der vergangenen 10 bis 15 Jahre hat sich die Angebots- und Verkaufs-Situation von nativen und raffinierten Speisefetten und Speiseölen geändert. Dabei zeigt sich noch kein völlig einheitliches Bild bei der Art der Kenntlichmachung auf den Produkten im Markt: Während die Begriffe nativ und kaltgepresst i.d.R. im Hauptsichtfeld werblich herausgestellt werden, erfolgt die Angabe, dass es sich um ein raffiniertes Produkt handelt, meist im Zusammenhang mit der Bezeichnung des Lebensmittels auf dem Rückenetikett. Diesem Unterschied wurde im Leitsatzentwurf Rechnung getragen – mit der Absicht, die diesbezügliche Marktentwicklung im Blick zu behalten.

Lesestoff:

Die vollständigen Leitsätze und Informationen zur Arbeit der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission finden Sie unter http://www.deutsche-lebensmittelbuch-kommission.de

Rommy Schmidt, http://www.bzfe.de

Zurück