Menü

„… schmecken muss es …“

Ernährung

„Nährstoff“-Magazin aus der Ernährungsforschung

Nachhaltige Lebensmittelproduktion wollen alle. Doch wer Schweine mit Ringelschwanz, emissionsarmen Handel, Kühe auf der Weide oder soziale Standards in der Produktion haben möchte, will auch ein weiteres: Etwas, was am wichtigsten ist - denn wenn das nachhaltigste Lebensmittel die Gesichtsmuskeln entgleisen lässt, bleibt Nachhaltigkeit fad.

Aus Sicht des Oecotrophologen Prof. Dr. Guido Ritter von der FH Münster gehört zur nachhaltigen Prozessqualität auch die Genussqualität. Die sensorische Genussqualität resultiert aus den Eigenschaften des Produktes und aus dem Geschmack, der subjektiv und individuell unterschiedlich ist. Keine Frage: Geschmack lässt sich nicht standardisieren!

„Nährstoff“

Solchen Themen und Fragen zum Küchenkollektiv, Urban Gardening oder den Trends der nachhaltigen Ernährung geht die zweite Ausgabe des Magazins „Nährstoff“ nach. Die erste entstand im Rahmen eines Projektes im Masterstudiengang „Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft“ der FH Münster.

„Wir wollten nachhaltige Ernährung auf spielerische Weise mit ihren vielfältigen Möglichkeiten präsentieren“, sagt Redaktionsleiterin Marie-Louise Scheiper. Während von der ersten Ausgabe als studentische Arbeit lediglich einige Artikel online verfügbar sind, kann die zweite Ausgabe im Ganzen Online gelesen werden. Dazu haben sich gleich einige Profi-Autoren wie die Veterinärin Dr. Anita Idel gesellt.


Freuen sich über die zweite Ausgabe: Anja Judith Hilke, Michael Thiemer und Marie-louise Scheiper (v.l.) Foto: FH Münster, Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management

„Nährstoff“ weist sich als Hintergrundmagazin aus, das durch direkten Kontakt in die Forschung Themen aufbereitet, die sonst nur schwer zu finden sind.

Finanziert wird „Nährstoff“ über Crowd-Funding. Autoren aus dem laufenden Masterstudium werden bereits für die Dritte Ausgabe gesucht. Einen festen Erscheinungszyklus gibt es nicht. Dafür steigt die Spannung auf die nächste Ausgabe.

Damit die Arbeit für das Magazin nicht die Ressourcen der Studierenden auffrisst, bleibt neben Marie-Louise Scheiper die „Erfinderin“ von „Nährstoff“ Marika Kinshofer im Redaktionsteam.

Lesestoff:

Mehr über „Nährstoff“ und den Masterstudiengang finden Sie auf https://www.fh-muenster.de/oecotrophologie-facility-management/aktuelles/naehrstoff-2015.php

Roland Krieg

Zurück