Menü

Tag des Gemüses

Ernährung

Gemüsevielfalt – für Entdecker

Obst und Gemüse haben das Frischeimage schlechthin. Genuss direkt vom Baum oder vom Strauch aus dem eigenen Garten, aber auch beim Landausflug an einem der zahlreichen Ab-Hof-Vermarkter anhalten und einkaufen. Trotzdem essen die Deutschen zu wenig Obst und Gemüse. Vor allem Gemüse hinkt seinem Image hinterher. Trotz Vitamine, trotz sekundärer Pflanzenstoffe, trotz regionaler Herkunft.

Eine breite Allianz will mit dem „Tag des Gemüses“ am 03. September Abhilfe schaffen und schließt die Binnenvermarktungslücke, die einst die CMA abzudecken wusste. Mit Tipps, Tricks und Rezepten wollen die Veranstalter Kohl und Möhren unter das Volk bringen.

Knabberpausen

Der „Tag des Gemüses“ soll Lust und Appetit auf die bunte Vielfalt machen, erläutert Friedhelm Decker, Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV), Unterstützer der Aktion. Tomaten sind das beliebteste Gemüse der Deutschen, obwohl sie botanisch Beeren sind, da sich die Frucht aus einer bestäubten Blüte heraus entwickelt. Spargel ist das Saisongemüse schlechthin – aber Kohl wird sein „Arme-Leute-Image“ trotz Aufnahme in die moderne Küche nur langsam los. Der „Tag des Gemüses“ wirbt für Knabber- statt Raucherpausen.
Im letzten Jahr startete der „Tag des Gemüses“ im Rheinland, wo zwischen Köln und Bonn eine der deutschen Hochburgen für Rosenkohl, Wirsing und Schnittlauch liegt. In diesem Jahr hat er mehr Teile Deutschlands erfasst und bietet schon ein ganzes Wochenende Erlebnistage auf den den Gemüsehöfen der Region an. Im Verlauf der Woche werden sich noch weitere Veranstalter auf der Internetseite anmelden.
Neben dem RLV unterstützt auch die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) die Idee, mehr Erbsen, Spinat und Kartoffeln in den Alltag zu bringen.

Lesestoff:

Die Seite bietet Hoffeste, Rezepte und einen Saisonkalender rund um Paprika und Co. www.tag-des-gemueses.de

Kurzentschlossene Bauern und Vermarkter können ihre Veranstaltung dort noch offiziell eintragen

Roland Krieg

Zurück