Menü

VIG: Verbände warnen vor Schnellschüssen

Ernährung

Details zum VIG ab 19. Mai

Details zu den Gutachten über das Verbraucherinformationsgesetz (VIG) gibt es am 19. Mai. Bis zum 01. September soll dann eine Plattform eingerichtet werden, über die bis zur endgültigen Bewertung, Verbände und Verbraucherorganisationen an der Ausgestaltung teilnehmen können. Das teilte am Dienstag die Parlamentarische Staatsekretärin aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium Julia Klöckner mit. Möglicherweise sollen dann das VIG, das Umweltinformationsgesetz und das Informationsfreiheitsgesetz zu einem einzigen Werk verschmelzen. Auf das VIG bezogen, sollen die Gebühren für eine Auskunft harmonisiert werden.

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) als Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft teilte mit, dass er sich daran beteiligen will. Es sei „zwingend erforderlich, diese Expertenmeinung unter Beteiligung der Betroffenen sorgfältig auszuwerten, bevor gesetzgeberische Konsequenzen ins Auge gefasst werden.“

roRo

Zurück