Menü

Wie viele Vitamine sind gesund?

Ernährung

BfR informiert auf der Grünen Woche

Vor allem Abends suggeriert die Fernsehwerbung, dass ohne Vitamine und Mineralstoffen in Pulverform, Kapseln und Tabletten keine vernünftige Ernährung möglich ist. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) informiert auf der Grünen Woche die Verbraucher hingegen darüber auf, dass Nahrungsergänzungsmittel in der Regel überflüssig sind. Eine zu hohe Dosis kann sogar schaden.

„Auf die Dosis kommt es an“ lautet daher das Motto des Standes, an dem Verbraucher richtig „arbeiten“ müssen. Sie können einen Einkaufswagen mit ihren Lieblingsprodukten Produkten aus den BfR-Regalen packen und überprüfen, ob ihr Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen gedeckt ist. Eine große Ernährungspyramide zeigt Alternativen aus.

Nahrungsergänzungsmittel sind bei gesunden Menschen in der Regel überflüssig. Wann sie sinnvoll sind, erfahren Verbraucher von den BfR-Mitarbeitern.

In diesem Jahr ist auch der Acrylrechner wieder da, mit dessen Hilfe Sie ihre durchschnittliche Aufnahme dieses Stoffes berechnen lassen können.

Die BfR finden Sie in der Halle 3,2

Roland Krieg; Foto: roRo

[Sie können sich alle Artikel über die diesjährige Grüne Woche mit dem Suchbegriff „IGW-13“ im Archiv anzeigenlassen]

Zurück