Menü

Agenda 2030 der Ernährungsindustrie

Handel

BVE: Nachhaltige Entwicklung und Jahresbilanz

„Das herausragende Merkmal der von den Vereinten Nationen verabschiedeten ‚Agenda 2030‘ ist, dass sie Ziele für alle Staaten dieser Welt - Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industriestaaten - formuliert. Sie macht deutlich, dass jeder einen Beitrag für eine nachhaltigere Wirtschafts- und Lebensweise leisten kann und muss. Auch die deutsche Ernährungsindustrie möchte aktiv zur Verwirklichung dieser globalen und nationalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung beitragen. Über alle Unternehmensgrößen hinweg gibt es deshalb bereits heute zahlreiche Aktivitäten und Initiativen für nachhaltiges Wirtschaften. Diese werden aber nur selten wahrgenommen. Als Dachverband der Branche haben wir es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Erfolge sichtbar zu machen, aber auch Herausforderungen zu thematisieren und mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über gemeinsame Lösungen zu sprechen“, erklärt Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff anlässlich der heutigen Jahrespressekonferenz der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) in Berlin.

Der BVE veröffentlichte die  Broschüre „Standpunkte der deutschen Ernährungsindustrie zu den globalen und nationalen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung“. Die Branche bezieht zu allen 17 Zielen Position - unabhängig davon, ob sie sich direkt auf den Bereich Ernährung und Lebensmittelproduktion beziehen oder nicht.

BVE-Geschäftsführerin Stefanie Sabet führt an, dass zusätzlich die Themen „Forum Nachhaltiger Kakao“ und „Forum Nachhaltiges Palmöl“ als Schwerpunktthemen aufgenommen sind.

Bilanz

„Für das Jahr 2016 zieht die deutsche Ernährungsindustrie positive Bilanz. Im Vergleich zum Vorjahr konnte nicht nur der Umsatz um 1,6 Prozent auf 171,3 Mrd. Euro, sondern auch der Export um 3,6 Prozent gesteigert werden und ein neues Rekordhoch von 56,7 Mrd. Euro für 2016 erzielen. Darüber hinaus ist es der Branche gelungen, die Beschäftigtenzahlen um 11.000 neue Stellen auszubauen“, fasst Minhoff die Ergebnisse zusammen.

Lesestoff:

Die Broschüre steht unter www.bve-online.de zur Verfügung

BVE / roRo

Zurück