Menü

BAdW fordert Systemanalyse bei Energiewende

Handel

Energiepolitische Stellungnahme der BAdW

Als außeruniversitäre Wissenschaftsorganisation des Freistaates Bayern nimmt die Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW) Stellung zu kontroversen Fragen aus Wissenschaft und Forschung. Vor dem Hintergrund einer Tagung des „BAdW Forum Technologie“ hat die Akademie folgende Stellungnahme verfasst:

- Der Stromverbrauch wird langfristig nicht wesentlich abnehmen, weil effizientere Stromanwendungen zunehmend fossile Endenergieträger substituieren werden. Dies ist ein wichtiger Aspekt bei der energiepolitisch unverzichtbaren Diversifizierung des Primärenergieträgermixes und damit für die Ressourcenschonung sowie den Umwelt- und Klimaschutz.

- Die Strombereitstellung wird sich in den kommenden Jahrzehnten wesentlich verändern. Hohe Anteile fluktuierender erneuerbarer Energien und wärmebedarfsgeführter Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) erfordern schnell regelnde Großkraftwerke, flexibel steuerbare Netzsysteme und große Energiespeicher.

- Zukünftige Energiepolitik muss energieträgerübergreifend geplant werden, um ein Höchstmaß an Effizienz zu erreichen. Energiepolitik muss technologieneutral sein, d. h. offen für zukünftige Fortschritte in der Energieforschung.

- Ein effizientes Energiesystem kann nur im europäischen Rahmen realisiert werden. Nur so lässt sich eine optimale Nutzung von konventionellen Kraftwerken, erneuerbaren Energien, Kernenergienutzung sowie Transport- und Speichereinrichtungen erreichen.

- Angesichts der fluktuierenden Energieerzeugung durch Solar- und Windenergie und der zunehmenden Zahl steuerbarer Energieverbraucher auch in den privaten Haushalten kommt dem konsequenten Aufbau einer informationstechnischen Infrastruktur große Bedeutung zu.

- Einer umfassenden Systemanalyse unter Einschluss von betriebs- und volkswirtschaftlichen Fragen, Ökologie oder gesellschaftlichen Aspekten wie z.B. der Akzeptanz kommt vor diesem Hintergrund eine ganz wesentliche Rolle in dem Transformationsprozess zu.

Lesestoff:

Alle Tagungsbeiträge der Tagung „Zukunftsperspektiven der elektrischen Energien“ können unter www.badw.de -> aktuell -> Reden & Vorträge eingesehen werden (13. Mai 2010)

Dr. Ellen Latzin (BAdW) / roRo

Zurück