Menü

Bauern investieren kräftig

Handel

Bauern investieren kräftig

Im ersten Halbjahr werden nach Einschätzungen des Deutschen Bauernverbandes die Landwirte rund 5,5 Milliarden Euro investieren. Investitionsschwerpunkte sind Maschinen und erneuerbare Energien. Auch wenn im letzten Segment die Investitionen vor allem in Biogasanlagen rückläufig sind. Als Grund nannte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner auf der Berliner Agrarfinanztagung in Berlin die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz. Hier dürfe vor allem die von der Bundesregierung geplante Kürzung der Solaranlagenförderung nicht auf die bereits geplanten Anlagen durchschlagen.
Erneuert hat Sonnleitner die Forderung nach einer Risikoausgleichsrücklage, wie sie in anderen Wirtschaftsbereichen möglich ist.

Gute Exportaussichten

Chefanalyst der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer, sieht gute Chancen für den Agrarexport. Insbesondere in den Schwellenländern wird die Nachfrage nach agrarischen Produkten steigen: „Knappheit hat feste und steigende Preise zur Folge.“ Das Agrar- und Ernährungsgewerbe solle die Chancen nutzen und sich auf den internationalen Märkten neu positionieren, forderte Dr. Theodor Seegers aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium.

roRo

Zurück