Menü

Bayer Health Care fusioniert mit Vitaminanbieter

Handel

Bayer übernimmt für 1,2 Mrd. € US-Vitaminanbieter

Bayer will für 1,2 Milliarden US-Dollar den amerikanischen Anbieter von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln, Schiff Nutrition International Inc., übernehmen. Folgen keine Einwendungen der Kartellämter, werde die Fusion Ende 2012 abgeschlossen sein, teilt der Konzern am Dienstag mit.

„Die Transaktion passt hervorragend zur strategischen Ausrichtung unseres Health-Care-Geschäftes“, begründet Dr. Marijn Dekkers, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG die Fusion. Vor allem erhofft sich Bayer eine Ausweitung auf dem amerikanischen Markt, auf dem verschreibungsfreie Produkte und Nahrungsergänzungsmittel mehr als in anderen Ländern der Welt verkauft werden.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte Schiff einen Nettoumsatz von 259 Millionen Euro. Das Unternehmen hat im September eine Prognose für 2013 abgegeben, die eine Umsatzsteigerung von 43 bis 46 Prozent umfasst. Schiff Nutrition ist seit 75 Jahren am Markt und hat in den USA mehrere Marken für Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsriegel platziert. Zentrale und Verarbeitung sind in Salt Lake City.

roRo; Foto: Werkbild

Zurück