Menü

Bienenbüttel produziert wieder

Handel

Sperre gegen Sprossenerzeuger aufgehoben

Der Landkreis Uelzen hat die Sperrverfügung gegen den Sprossenerzeuger in Bienenbüttel, der mit EHEC-belastetem Bockshornkleesamen beliefert wurde, am Donnerstag aufgehoben. „Nachdem zwischenzeitlich alle möglichen Eintragsquellen mit negativen Ergebnissen überprüft sind und die Untersuchungsergebnisse für die Mitarbeiter negativ sind, besteht kein Grund zu einer weiteren Sperrung des Betriebes“, stellte Landwirtschaftsminister Gert Lindemann fest. Der Landkreis und das Landesuntersuchungsamt werden dem Betrieb helfen, seine Eigenkontrollen „zukunftssicher auszurichten“.
Alle Vorräte an Bockshornkleesamen wurden vernichtet. Die EU plant ein Inspektionsteam nach Ägypten zu senden, um die Sicherheitsstandards des Herstellerbetriebs zu untersuchen. Der Klee dient dem Erreger nur als Vektor, wie er in den Samen gelangt, wurde noch nicht aufgeklärt.

roRo

Zurück