Menü

China gewährt 20 Mrd. Dollar-Bon für US-Agrarprodukte

Handel

China kauft noch mehr US-Agrarprodukte nach Handelsfrieden

Die Europäer haben des Handelsfriedens mit den USA willens mehr Flüssiggas aus den Vereinigten Staaten gekauft. Diesen Weg schlägt auch China ein, allerdings bei Agrarprodukten. Sollten China und die USA zu einem Handelsfrieden kommen, verspricht Peking im ersten Jahr den Kauf von Agrarprodukten von 20 Milliarden US-Dollar. Das Amerikanische Handelsmagazin AJOT meldet, die Chinesen haben weitere Steigerungen für die Folgezeit zugesichert.

Die Zusage von 20 Milliarden US-Dollar brächte den bilateralen Handel aber lediglich auf das Handelsniveau des Jahres 2017, bevor die Amerikaner Strafzölle auf chinesische Ware gelegt haben. Würde Washington dann die Strafzölle wieder einstellen, stünde das Handelsvolumen in Richtung Peking bei 40 bis 50 Milliarden US-Dollar.

Offiziell ist das chinesische Angebot nicht. Es entspricht allerdings amerikanischen Wünschen. Handelsrepräsentant Wilbur Ross hält eine Einigung im November für möglich.

roRo

Zurück