Menü

Die lenkende Hand der Algorithmen

Handel

Kartellamt-Studie zu Algorithmen

Mathematische Zusammenhänge bestimmen zunehmend unseren Alltag. Algorithmen, für Computerprogramme programmiert, können zwischen Groß und Klein unterscheiden, helfen bei der Digitalisierung aus, bewerten Menschen aber eben auch untereinander. Kritisch wird es, wenn Kraftfahrzeugversicherer die Prämie nach Stadtteilen variieren. Oder wenn „Risikofaktoren“ die Prämienhöhe für die Krankenkasse bestimmt.

Während darüber noch diskutiert wird, sind Preisalgorithmen nach Tageszeit und Kundenfrequenz bereits Alltag und greifen direkt in den Wettbewerb von Unternehmen ein. Das deutsche und französische Kartellamt haben in einer gemeinsamen Studie die mit Algorithmen verbundenen Risiken für den Wettbewerb untersucht und am Mittwoch in englischer Sprache veröffentlicht.

Isabelle de Silva, Präsidentin der Autorité de la concurrence: „Algorithmen werden in der digitalen Wirtschaft ständig verwendet und sind Kernbestandteil einiger schnell wachsender Geschäftsfelder wie Online-Reisebuchungen, Online-Handel oder Online-Werbung, um nur einige zu nennen. Es ist sehr wichtig, dass wir uns die Funktionsweise dieser Algorithmen genauer ansehen. Wir müssen feststellen, ob das Risiko besteht, dass Algorithmen Verhaltensweisen erleichtern oder ermöglichen, die dem Wettbewerbsrecht zuwiderlaufen. Mit der gemeinsam mit dem Bundeskartellamt durchgeführten Studie möchten wir eine gemeinsame Sichtweise auf dieses Thema erreichen und die Grundlage für eine Diskussion mit relevanten Akteuren schaffen.“

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Die gemeinsame Studie ist ein weiterer Beleg für die fortlaufende intensive Zusammenarbeit unserer beiden Behörden. Im Austausch miteinander erweitern wir unser Fachwissen über Algorithmen in sich ständig weiterentwickelnden digitalen Märkten. Dieses Projekt zeigt, dass wir dem Bereich der Digitalwirtschaft verstärkt Ressourcen widmen, um sicherzustellen, dass wir das Wettbewerbsrecht auch im Zeitalter der Plattformökonomie und digitaler Geschäftsmodelle wirksam durchsetzen.“

Lesestoff:

https://www.bundeskartellamt.de

roRo

Zurück