Menü

Eine Kante, eine Fläche, Deutschlands Ratspräsidentschaft

Handel

Unendlichkeit und Verbundenheit

Logo Ratspräsidentschaft Deutschland

Der Name des komischen Bandes geht auf den Mathematiker August Friedrich Möbius zurück. Er hat das so genannte Möbius-Band an der Universität Göttingen beschrieben, wie auch, vielleicht einige Monate zuvor, Johann Benedikt Listing, der darüber allerdings erst 1861 einen Artikel schrieb.

Das Möbius-Band ist einfach herzustellen: Verdrehen Sie einen Streifen Papier an den Enden und kleben sie beide zusammen. Damit haben Sie eine geografische Figur gestaltet, die nur eine Kante und eine Fläche besitzt. Deutschland hat die Möbius-Schleife als Symbol seiner am 01. Juli beginnenden Ratspräsidentschaft erwählt. Es steht für ein innovatives und soldarisches Europa.

„Gemeinsam. Europa wieder stark machen“ lautet das Motto. Außenminister Heiko Maas will die Ratspräsidentschaft „in den Dienst der europäischen Sache stellen, als Impulsgeber und ehrlicher Makler“.

Damit ist auch die Webseite online: https://www.eu2020.de Die EU hat ihr Arbeitsprogramm der Pandemie angepasst. Noch vor der offiziellen Ratspräsidentschaft will die Kommission Vorschläge gegen die Jugendarbeitslosigkeit vorstellen.  Im Zentrum steht der Green Deal. Als weitere Hausaufgaben wird Deutschland den Aktionsplan zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung vorstellen. Die Unternehmensbesteuerung soll für das 21. Jahrhundert angepasst werden.

Die Wirtschaft nach der Pandemie steht im Fokus. Es soll ein digitales und grünes Wachstum sowie ein stärkeres Gesundheitssystem geben. Für die Landwirtschaft wurden gerade erst die Fork-toFarm-Strategie und die Biodiversitätsstrategie vorgestellt. Alles hängt von der Ausgestaltung des neuen Mehrjährigen Finanzrahmens ab, den Deutschland zu Ende bringen sollte.

Für Deutschland ist es nach dem ersten Halbjahr 2007 die 13. Ratspräsidentschaft.

roRo; VLE

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück