Menü

EU-Abgeordnete fordert Stopp von Nord Stream 2

Handel

Schärfere Sanktionen gegenüber Russland

Nur noch vereinzelte Agrarsegmente fordern eine Wiederöffnung des russischen Markes. Dazu müssten die Sanktionen, die seit der Krimannexion bestehen und zu einem Embargo europäischer Nahrungsmittel geführt haben, rückwärts schrittweise aufgelöst werden.

Geopolitisch weist die Politik in die andere Richtung. Das Europaparlament hat am Donnerstag strengere Sanktionen gegen Russlands Präsidenten Wladimir Putin und seinem engeren politischen Kreis nach der Verhaftung von Alexei Nawalny gefordert. Zudem müsse der Weiterbau der Gasleitung Nord Stream 2 beendet werden.

Für die Entschließung stimmten 581 gegen 50 Stimmen bei 44 Enthaltungen. Mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden solle die EU die transatlantischen Verbindungen verstärken und erneuern.

roRo

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück