Menü

EU benennt TTIP-Beratergruppe

Handel

EU-Beratergruppe soll TTIP transparenter machen

Am Montag hat die EU eine Beratergruppe offiziell benannt, die den fortlaufenden Verhandlungsprozess mit den USA über ein Investitionsschutzabkommen (TTIP) näher mit den Wünschen der beteiligten Gruppen bringen soll. In Zusammenarbeit mit dieser Gruppe will die EU die besten Ergebnisse für die Verbraucher erzielen.

14 Personen aus verschiedenen Sektoren sollen über Konsultationen mit Beteiligungsgruppen und Informationen an die Zivilgesellschaft die Verhadlungen transparenter machen. Umgekehrt sollen die Personen den Chefverhandler Ignacio Garcia Bercero über die Kernbefindlichkeiten aus den Konsultationen rückmelden.

Informell hat sich die Gruppe bereits am 21. Januar getroffen, am 25. Februar wird sie ihr erstes Meeting abhalten. Die Arbeit der Gruppe wird auf der TTIP-Seite dokumentiert: http://ec.europa.eu/trade/policy/in-focus/ttip/

Lesestoff:

EU legt Pause bei den TTIP-Verhandlungen ein

roRo

Zurück