Menü

Fair Trade erobert das Kino

Handel

Fair Trade erobert das Kino

Zumindest das Videofilm-Kino im Internet. Der Unterweltboss, gespielt von Oliver Walser (Der Baader-Meinhof-Komplex), erteilt seinem Abtrünnigen Helfer Olli, der im wirklichen Leben Josip Culjak heißt und in mehreren Doris-Dörrie-Filmen mitwirkte, „Schnauzenpause“. Olli will mit neuen Produkten neue Geschäfte machen: Kaffee, Schokolade und Fußbälle sind ökologisch hergestellt und fair gehandelt. Das überzeugt zumindest auch schon Mattse, die rechte Hand des Chef und als Paul Schlase ebenfalls kinobekannt. Im dunklem Keller bleibt der Boss zurück.
Mit dem 150-Sekunden Film „Voll korrekt“ der Berliner Verbraucher Initiative wirbt der faire Handel um Aufmerksamkeit im Internet und die Gunst der unter 30jährigen Konsumgruppe. Hergestellt wurde der Film im Februar in einem Berliner Kellergewölbe.

Sehstoff:
Der Kurzkrimi ist auf der Internetseite www.oeko-fair.de zu sehen.

roRo; Foto: Verbraucher Initiative (Bei den Dreharbeiten)

Zurück