Menü

GEFA-Oktoberfest in den USA

Handel

US-Handelspartner stellen deutsche Lebensmittel vor

Pünktlich zum Münchener Oktober fest präsentieren fünf Handelspartner in den USA deutsche Lebensmittel. Die Aktion ist ein Promotions-Erfolg der German Export Association for Food and Agriproducts (GEFA).

„German Delikatessen“
Die amerikanischen Handelspartner sind auf Spezialitäten ausgerichtet und in promoten die Lebensmittel in einem der wichtigsten Drittlandsmärkte. Die Aktion wird in North Carolina, Washington DC, Maryland, Ohio, Chicago und St. Louis statt finden. An 22 Tagen werden 22 Markenartikel von 16 deutschen Unternehmen den amerikanischen Verbrauchern angeboten. „Die Promotion wird das Image und den Abverkauf deutscher Produkte in den USA deutlich stärken“, gibt sich Willi Meier, stellvertretender Sprecher der GEFA optimistisch. „Gleichzeitig setzen wir mit dieser Aktion ein erstes attraktives Beispiel in einem der kaufkräftigsten Drittlandsmärkte um.“ Die GEFA versteht die Aktion auch als Benchmark für künftige Aktionen.
An Produkten sind vor allem Süßwaren, Schokolade, Brot und Backwaren sowie Konserven und Cerealien vertreten. Für den verantwortlichen Unterabteilungsleiter aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Gerhard Rech, sollen sich damit die Chancen für klein- und mittelständische Unternehmen in den USA erhöhen.

roRo

Zurück