Menü

MAP weiterführen

Handel

Breiter Widerstand gegen Förderstopp

Die Fraktion Bündnis90 / Die Grünen sind der Entschließung des Bundesrates gefolgt und haben einen Antrag im Bundestag gestellt, die umstrittene Haushaltssperre für das Marktanreizprogramm im Wärmebereich aufzuheben. Als Begründung führt die Fraktion an, dass allein im Jahr 2009 insgesamt 253.000 Investitionszuschüsse für Solarkollektoranlagen, Biomasseheizkessel und Wärmepumpen vergeben wurden. Dadurch wurden rund drei Milliarden Euro Investitionen ausgelöst.
Investitionen in den Wärmebereich bergen erhebliches Potenzial, heißt es, ohne dessen Ausnutzung die Bundesregierung ihr Klimaschutzziel nicht erreichen kann.

Lesestoff:
Zuletzt hatte sich die Branche gegen den Förderstopp gewandt.

roRo

Zurück