Menü

Nachhaltige Pflanztöpfe

Handel

Walnussmehl gerät in Form

Lange hat sie experimentiert. Seit März 2011 gibt es die Pflanztöpfe vornehmlich zur Möblierung des öffentlichen Raums und repräsentative Gebäude, aber auch für den Privathaushalt, Pflanztöpfe in verschiedenen Formen und Farben. Jede Form und jede Farbe hat ein eigenes Rezept, verrät Michaela Scheeg von der Manufaktur Scheeg aus Werder an der Havel.
Sie kauft Walnussmehl in großem Stil und mischt es mit Farbpigmenten und recyceltem Polyethylen zu wetter- und feuerfesten Pflanztöpfen, die mit ihrem Charme manche Topfpflanze schmücken können. Nach verschiedenen Designmessen hat sie die neuen Pflanztöpfe auf der Grünen Woche präsentiert.

Halle 21a Stand 143 www.scheeg.de

roRo (Text und Foto)

[Sie können sich alle Artikel über die diesjährige Grüne Woche mit dem Suchbegriff „IGW-12“ anzeigen lassen]

Zurück