Menü

Naturkostumsatz wächst wieder

Handel

Naturkostfachhandel legt wieder zu

Der konventionelle Lebensmitteleinzelhandel fordert dem Naturkostfachhandel einiges ab. Die Sortimente steigen und damit auch der Werbeaufwand. Doch im Gegensatz zum ersten Halbjahr 2017, in der die Fachbranche die niedrigsten Umsätze der letzten 14 Jahren notieren musste, geht es 2018 wieder bergauf.

Für die ersten drei Monate des neuen Jahres meldet die Branche ein Plus von 10,3 Prozent bei den Tagesumsätzen. Und zwar in jedem einzelnen Monat gegenüber dem Vorjahresvergleich. Hauptgewinner bleiben die Bio-Supermärkte, die auch im letzten Jahr zulegen konnten. Im ersten Quartal 2018 verzeichnen sie ein Plus von 10,3 Prozent. Die im letzten Jahr stagnierenden Naturkostfachgeschäfte erholen sich mit einem Umsatzplus von 10,1 Prozent im ersten Quartal und selbst die Hofläden, die 2017 ein Minus von 1,9 Prozent hinnehmen mussten, konnten in den ersten drei Monaten 2018 ein Plus von 13,4 Prozent verzeichnen.

Grund zum Aufatmen sei das aber nicht. Die Branche hofft auf einen Nebeneffekt durch den Werbeaufwand des LEH, weiß aber auch, dass sich vor allem der Naturkosteinzelhandel weiter profilieren muss, um seine Stärken auszuspielen. Der Fachhandel setzt zwar auf Beratung, vernachlässigt aber andere Parameter wie Dienstleistungen, Service und Produktvielfalt.

roRo

Zurück