Menü

Rumänien startet Dosenrecycling

Handel

Real nimmt erste Dosen zurück

Eine große Koalition hat in Rumänien mit dem Ministerium für Umwelt und Nachhaltigkeit den Startschuss für ein Recycling von Aluminiumdosen gegeben. Die Gruppe besteht aus der Europäischen Aluminium Vereinigung (EAA) und der rumänischen Metallverpackungsgesellschaft (AMEP), eine Tochtergesellschaft der Can Pack Group aus Polen.

Real nimmt Dosen zurück
Real ist der größte Lebensmittelhandel in Rumänien und hat begonnen, RecyclingposterAluminiumdosen wieder zurück zunehmen. Zunächst in der Hauptstadt Bukarest. Verbraucher werden mit einem Plakat über die Vorzüge des Recycling informiert.
„de 3 ori câstigator“ bedeutet drei Mal Gewinner zu sein: Das Sammeln von Aludosen schützt die Umwelt, hilft Energie einzusparen und sichert das Recycling von wertvollen Metallen. Die Plakataktion wurde vom rumänischen Ministerium unterstützt.
Europaweit werden rund 52 Prozent Aludosen recycelt, während die polnische Gruppe nach Mitteilung der EAA auf über 65 Prozent kommt. Werden zusätzlich nicht lizenzierte Recycelfirmen einberechnet finden zwei von drei Dosen wieder den Weg zurück.
In Bukarest haben die Bewohner des Bezirks Nr. 6 bereits Zugang zur separaten Müllerfassung und sind damit dem Grünen Punkt „Ekorom“ angeschlossen. Hier will eine rumänische Firma demnächst in das Dosen- und Metallrecycling einsteigen.

roRo Bild: EAA

Zurück