Menü

Stephan Becker-Sonnenschein

Handel

„Die Lebensmittelwirtschaft“ ernennt Geschäftsführer

Der kürzlich in Berlin gegründete Verein „Die Lebensmittelwirtschaft“ hat am Mittwoch Stephan Becker-Sonnenschein zum Geschäftsführer ernannt [1].

Becker-Sonnenschein wird die Geschäftsstelle in Berlin leiten, die Gremienarbeit, das Themenmanagement, sowie die Konzeption und Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen verantworten. Gerhard Berssenbrügge, Vorstand des Vereins: „Herr Becker-Sonnenschein wird seine langjährige Erfahrung, die er innerhalb und außerhalb der Lebensmittelbranche gewonnen hat, hervorragend in die Aufbauarbeit der Initiative einbringen können.“

Vom Sein und Schein

Derzeit ist der 1956 in München geborene Becker-Sonnenschein noch Geschäftsführer der International School of Bremen und Berater für Reputations- und Kommunikationsmaßnahmen. 2002 hat er das Buch „Vom schlichten Sein zum schönen Schein“ geschrieben, in dem er die enge Verzahnung von PR und Politik beschreibt. „Machen von Politik“ ist ohne professionelle Öffentlichkeitsarbeit undenkbar geworden, so der Tenor des Buches. Wer erfolgreich „Lobby“ betreiben will, der muss „Govermental Relations“ in seiner Außenkommunikation verankern.
Bezug zum Thema Lebensmittel hat Becker-Sonnenschein bei Kraft Foods Deutschland gesammelt. Jetzt will er auch gegenüber den Verbrauchern die Trennlinie zwischen Sein und Schein der Lebensmittelindustrie herausarbeiten.

Lesestoff:

[1] Lebensmittelindustrie gründet Verein zur Branchenkommunikation

roRo; Foto: Pressefoto aus seiner Zeit bei Telefonica Deutschland

Zurück