Menü

Thailand-Russland: 1.000 t Dosenananas je Monat

Handel

Thais wollen mit Russland-Deal Ananasmarke stärken

Ende des Jahres sollen bis zu 1.000 Tonnen Dosenananas pro Monat nach Russland verschifft werden, meldet die Bangkok Post. Ein erstes Abkommen wurde in der vergangenen Woche zwischen den thailändischen Ananaserzeugern und dem russischen Importeur Sun Fresh unterzeichnet. Der Deal fängt mit 40 Tonnen Dosenananas pro Woche an.

Mit dem Russland-Deal will Thailand die Marke „Mr. Pine” stärken, die Früchte von verschiedenen Erzeugern des Landes verarbeitet. Gleichzeitig erschließen sich die Thailänder erstmals den russischen Markt.

Handelsbevollmächtigter Pichet Sathirachaval sagte der Bangkok Post, dass die thailändische Ananasindustrie in den vergangenen Jahren kontinuierlich Marktanteile verloren habe. Der Wert der jährlichen Ananas-Exporte fiel in den letzten 20 Jahren von umgerechnet 11,7 Millionen auf 6,7 Millionen Euro. Der Anteil der thailändischen Ananas am Welthandel sank im gleichen Zeitraum von 65 auf 42 Prozent. Importeure und ausländische Broker haben nach Pichet Sathirachaval zu den Marktverlusten geführt. Das Russland-Geschäft soll die Ananasindustrie zu alter Stärke führen.

roRo

Zurück