Menü

Three Lions befördern Alkoholabsatz

Handel

Asda mit Renaissance

Der Sommer hat bei den britischen Konsumenten auch die Kauflaune im Lebensmitteleinzelhandel beflügelt. Zusammen mit der Fussballweltmeisterschaft ist der Absatz in den letzten 12 Wochen um 3,6 Prozent nach oben gegangen, meldet der Marktanalyst Kantar Worldpanel am Dienstag. Mit 287 Millionen britischen Pfund hat in der Woche, als das englische Team mit den drei Löwen auf dem Trikot gegen Kolumbien und Schweden spielte, für einen Rekordumsatz bei Alkohol außerhalb der üblichen Zeiten wie Weihnachten und Ostern gesorgt.

„England hat zwar die Weltmeisterschaft nicht gewonnen“, sagte Marketingleiter Fraser McKevitt von Kantar Worldpanel, „aber die Reise bis ins Halbfinale hat im Lebensmitteleinzelhandel den Sommerverkauf gestartet und einen Boom ausgelöst.“ Fußball-orientierte Kunden besuchten während der WM 13 Millionen Mal extra den LEH. Die Engländer haben das sommerliche Wetter für das Grillen genutzt. Feueranzünder und Burger wurden in den letzten drei Monaten 47 und 30 Prozent mehr als üblich verkauft. Auch bei Sonnenmilch gab es ein Absatzplus von 38 Prozent.

Die Walmart-Tochter Asda gehört zu den „Big Four“ in England und hat mit 3,7 Prozent das größte Wachstumsplus der „großen Vier“ Tesco, Sainsbury´s und Morrison seit vier Jahren hingelegt.

Mit 10,7 und 9,7 Prozent Wachstum boomen Aldi und Lidl stetig weiter. Lidl hatte das englische Team als offizieller Supermarkt in England vermarktet und seinen Marktanteil um 0,3 Prozent steigern können. Aktuell sind es jetzt 5,4 Prozent und drei Prozentpunkte hinter Aldi, das seit längerem wieder mit mehr als zehn Prozent zweistellig zulegen konnte. Mit zusammen 13 Prozent haben die deutschen Discounter einen neuen Rekord in der Marktbeteiligung erreicht. Jetzt bekommen sie Gegewind, weil Tesco mit Jack´s einen britischen Discounter auf den Weg bringt.

Roland Krieg

Zurück