Menü

Tiefkühlbranche ist optimistisch

Handel

Deutsche sind Tiefkühlfans

Im Vorfeld der Düsseldorfer InterCool zeigt sich die deutsche Tiefkühlbranche optimistisch. Der Absatz tiefgekühlter Ware stieg im ersten Halbjahr 2010 um 0,5 Prozent. Da das Plus vor allem aus dem zweiten Quartal stammt, sei die Jahresprognose insgesamt positiv, teilt das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) mit. Bis Jahresende soll ein Wachstum von ein Prozent erreicht werden. Das wäre dann ein Verzehr von 3,26 Millionen Tonnen TK-Ware und einer abermaligen Steigerung des Pro-Kopf-Verbrauchs. Dieser lag 1989 noch bei 22 Kilogramm Tiefkühlkost und hat 209 39,3 Kilogramm erreicht. Ein Plus von 79 Prozent.

LEH und GV
Positiv zu verzeichnen sei, dass das Wachstum sowohl im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und in der Gemeinschaftsverpflegung (GV) gleichermaßen zu verzeichnen ist. Allerdings wolle der Verbraucher im LEH wieder mehr Auswahl an verschiedenen Produkten haben. Die Discounter hätten dabei mit ihrem begrenzten Angebot ihre Vielfalt ausgereizt. Die Vollsortimenter sind im TK-Bereich die Jahresgewinner. Der Außer-Haus-Bereich hat in den letzten Wochen wieder gut gemacht, die er in der Wirtschaftskrise verloren hatte.

Tiefkühlfans
Mehr als die Hälfte der deutschen Haushalte verwendet mindestens drei verschiedene Tiefkühlgerichte im Monat. Das sind rund 40 Millionen Bürger. Die Tiefkühlverweigerer machen nur noch ein Prozent der Befragten aus.
Die TK-Pizza bleibt die beliebteste TK-Ware. Bei 49,2 Prozent landet sie mehrmals im Monat auf dem Tisch. Auch TK-Gemüse ist beliebt. Fast 60 Prozent kochen mehrmals im Monat Gemüse aus der Tierkühltruhe. 61 Prozent nutzen Gemüsezubereitungen. Gegen TK-Gemüse sprechen sich nur noch 10 Prozent der Befragten aus.
TK-Fisch wird bei einem Drittel der Deutschen, 40,1 Prozent verzehrt. Die Quote der Verweigerer liegt bei 16,2 Prozent.

Aktuelle Trends
Ein Trend, der sich bei der Herstellung von TK-Ware gut abbilden lässt, ist der weitgehendste Verzicht von Zusatz- und Konservierungsstoffen. Die Schockfrostung macht solche Stoffe überflüssig und bewahrt Vitamine und Nährstoffe.
TK ist wohl auch deshalb so beliebt, weil sie Ware gut portionierbar ist. Außerdem ist die Zubereitung leicht.

roRo (Text und Foto)

Zurück