Menü

Tomatenpreise in Russland steigen

Handel

Russland: Tomatenselbstversorger in fünf Jahren?

Die Gemüsebranche berichtet über steigende Tomatenpreise in Russland. Auswirkungen nach der Verhängung des Obst- und Gemüseembargos gegenüber der Türkei, die bis zum 01. Dezember Tomaten für mehrere Millionen Dollar geliefert hat.

Schon regen sich die ersten Eigentümer russischer Gewächshäuser und versprechen den Ausbau der Tomatenproduktion bis zur Selbstversorgung. In fünf Jahren könnte es soweit sein, zitiert das Magazin Fruchtportal.de den Generaldirektor von AgroInvest, Alexey Shoshinkov.

Ein Selbstläufer ist das nicht. Selbst Shoshinkov räumt ein, es fehlen Mittel und technische Lösungen. Letztere aber dürfen mit Russland weiter gehandelt werden.

roRo

Zurück