Menü

Veganfreundliche Lebensmittelhändler

Handel

Veganer lieben Famila und Aldi

Bereits zum Dritten Mal hat die Albert Schweitzer Stiftung die Veganfreundlichkeit der deutschen Lebensmitteleinzelhändler untersucht. Dabei wurden Parameter wie das vegane Lebensmittelsortiment, die Kennzeichnung rein pflanzlicher Produkte, sowie deren Anteil am Sortiment und die Kommunikation „vegan“ ermittelt. Projektleiterin Luisa Böhle sieht durchaus Unterschiede: Einige Unternehmen bauen ihr Angebot immer weiter aus, testen neue Produkte und betreiben ansprechendes Marketing.“ Doch insgesamt ist der Anteil veganer Produkte im Sortiment noch klein und offenbar nicht immer selbstverständlich.

Discounter konzentrieren sich auf wenige Basisprodukte. In den Supermärkten wird das Angebot größer. Bei den Supermärkten steht Famila auf Platz eins: Das Unternehmen hat nicht nur die meisten veganen Produkte im Angebot, sondern auch das größte rein pflanzliche Angebot in Relation zum Gesamtangebot. Ähnlich gut sortiert ist auch die Rewe. Da jedoch die Filialen privat geführt werden, sind die Unterschiede zwischen den Geschäften groß.

Aldi Nord und Süd stehen bei den Discountern ganz oben. Sie haben allerdings die Plätze getauscht. Aldi Nord punktet nicht nur beim Angebot, sondern auch mit der Kennzeichnung von Getränken und der Marketingkampagne „Die vegane Entdeckerwoche“. Aldi Süd punktet bei Fertiggerichten und „pflanzlichen „Fleisch- und Wurstalternativen“.

Lesestoff:

Das ganze Ranking: www.albert-schweitzer-stiftung.de

roRo

Zurück