Menü

Vieh24 geht zu gruuna.com

Handel

Viehhandelsplattform geht zum Onlinemarkt gruuna.com

Vieh24 war der erste reine Online-Handelsplatz für den Viehhandelskaufmann. Wer bestimmte Kreuzungseber oder Milchleistungen suchte, wurde überregional fündig. Die Online-Handelsplattform war auch für Interessenten seltener Tierrassen wie das Galloway eine gute Adresse.

Zum Jahresbeginn geht Vieh24 in die Plattform gruuna.com auf. Das ist eine seit August 2010 bestehende Handelsplattform für die kleinen und großen Dinge des bäuerlichen Alltags wie Zäune, Kälberhütten, aber auch Gemüsechargen und Futter. Beide Geschäftsführer sehen Vorteile in der Zusammenarbeit. Für gruuna-Chef Christoph Herrmann ist die Aufnahme der Viehhandelsplattform eine Stärkung in einem starken Online-Nischenmarkt. Auf Vieh24 wurden bis zu 14 Rinder am Tag und bis zu Einzeltransaktionswerten von 9.000 Euro gehandelt. Die Viehhändler bekommen gruuna.com ein größeres Handelsspektrum angeboten. Seit Herbst 2011 der Handel auf gruuna auch weltweit möglich.

Lesestoff:

www.gruuna.com

roRo

Zurück