Menü

Weihnachtsgeschäft vor dem Endspurt?

Handel

Handel erwartet Rekordumsatz unter´m Weihnachtsbaum

Nachdem die Konsumenten vor dem zweiten Advent ordentlich in Kauflaune waren, legte der Weihnachtskonsum in der vergangenen Woche eine kleine Atempause ein. Der Handel blickt mit Spannung auf diese Woche. Der Kalender hilft. Sechs volle Einkaufstage ohne das die Feiertage an die Tür klopfen.

Vor allem die Innenstädte haben in der letzten Woche weniger Kunden gezählt. Der Anteil der zufriedenen Händler sank um zehn auf 40 Prozent. Stark blieben die Fachmarktzentren in den Randlagen und außerhalb der Städte. „Hier berichten mehr als die Hälfte der befragten Händler von guten Geschäften“, berichtete Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer vom Handelsverband Deutschland (HDE). Größere Betriebe zeigten sich eher zufrieden als kleine Geschäfte.

Doch schon jetzt zeichnet sich in den beiden letzten Monaten des Jahres ein Rekordumsatz im Weihnachtsgeschäft ab. Der HDE rechnet mit einem Plus von drei Prozent gegenüber 2018. Dann wäre die Rekordmarke von 100 Milliarden Euro Umsatz geknackt. Auf den Online-Handel entfallen 15 Milliarden Euro.

roRo

Zurück