Menü

Zukunft: Agrarexporte aus MV

Handel

Ernährungswirtschaft in MV hat hohen Stellenwert

Der Agrarmarketingverein Mecklenburg-Vorpommern wurde vor 15 Jahren gegründet und hat die Fäden Ernährungswirtschaft und Vermarktung in die Hand genommen. Die Ernährungswirtschaft im nördlichen Küstenland hat einen Anteil am Landesumsatz von 35,8 Prozent und liegt damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 9,3 Prozent. Rund 4,45 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet die Branche und beschäftigt 6.000 Menschen. „Heute können wir festhalten: die Ernährungswirtschaft ist eine tragende Säule der Wirtschaft unseres Bundeslandes. Diese Wertschätzung trage ich auch immer wieder gerne nach außen“, erklärte Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus zum Jubiläum.

Die Bevölkerungszahlen im Bundesland sind rückläufig. Wenn die Branche weiterhin erfolgreich sein will, dann muss sie exportieren. Nicht nur in die anderen Bundesländer, sondern auch den Weg auf Drittmärkte suchen. Im letzten Jahr lag die Exportquote bei 13,6 Prozent. Bis zu 40 Unternehmen sind auf internationale Märkte ausgerichtet, was noch Luft nach oben bietet, meint Backhaus. Im Mai reist eine Wirtschaftsdelegation mit dem Minister nach Mailand zur Expo und nach Südtirol. Qualitätskartoffeln, Schinkenspezialitäten, Backwaren und Molkereiprodukte stehen auf der Angebotsliste.

Lesestoff:

Ernährungswirtschaft in MV optimistisch

roRo

Zurück