Menü

Agrardialog zwischen China und USA

Landwirtschaft

China wichtigster US-Markt

Trotz Ausweitung der eigenen Produktion und steigender Erträge wird China für die USA der wichtigste Exportmarkt bleiben. Nach einem Bericht über die Perspektiven der US-Landwirtschaft bis 2024 geht Agrarminister Tom Vilsack davon aus, dass der Getreide- und Sojabohnenbedarf um 40 Prozent ansteigen wird. Bei Soja wird China sich zum weltgrößten Importmarkt aufschwingen und rund 27 Prozent der gehandelten Ware aufnehmen.

Leicht sind die Beziehungen zwischen den USA und China nicht. Die Amerikaner beklagen nicht tarifäre Handelshemmnisse und lange Zulassungszeiten für biotechnologisch bearbeitete Produkte. Noch in diesem Frühjahr will Vilsack mit den Chinesen über ausstehende WTO-Streitigkeiten verhandeln und hofft auf eine zügige Einigung.

Roland Krieg; Foto: USDA

Zurück