Menü

Auf die Netze, Fertig, Los!

Landwirtschaft

Sachsen startet in die Karpfensaison

Am Samstag wird in Quitzdorf die sächsische Karpfensaison eröffnet. Landwirtschaftsminister Frank Kupfer wird neben dem Start zum traditionellen Abfischen auch die Fischkönigin Sandra krönen. Bis in den November hinein gibt es zahlreiche Veranstaltungen für heimische und internationale Gäste.

Die Fischer rechnen auch in diesem Jahr mit rund 2.000 Tonnen Speisekarpfen – wenn durch das Hochwasser auch etliche Fische entkommen sind.

Nach Bayern ist Sachsen der zweitgrößte Karpfenproduzent in Deutschland. Rund 8.400 Hektar Karpfenteiche werden naturnah bewirtschaftet. Auf 250 Hektar werden Bio-Karpfen herangezogen. Die sächsische Teichlandschaft weist zudem noch eine Vielzahl an Forellenanlagen auf. Etwa 200 Tonnen Forellen sollen es in diesem Jahr werden.

roRo

Zurück