Menü

Brunner will Tierzucht an Tierwohl ausrichten

Landwirtschaft

BY: Tierwohl auch in der Tierzucht stärken

„Trotz aller ökonomischer Zwänge muss eine nachhaltige Landwirtschaft immer auch die gesellschaftlichen Erwartungen im Blick haben“, erklärte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Freitag. Dem müsse sich die Landwirtschaft stellen und künftig Tierwohl bereits bei der Züchtung berücksichtigen.

Auf dem Tierzuchtsymposium in Erb kündete Brunner an, künftig Gesundheitsmerkmale bei den Leistungsprüfungen stärker berücksichtigen zu wollen. Unterstützt wird die Praxis durch eine begleitende Forschung an der Landeanstalt für Landwirtschaft in Erb.

Brunner will damit den bayerischen Weg unterstreichen, der abseits „der umstrittenen Massenproduktion“ verläuft. Die Stärken Bayerns liegen bei Qualität, Vielfalt, Regionalität und Innovationskraft. Die kleinen Betriebsstrukturen erlaubten keinen „Wettlauf mit der Massenproduktion“. Dazu gehört aber auch der Dialog mit der Gesellschaft.

roRo

Zurück