Menü

Dänen fördern Biomassestrom bis 2029

Landwirtschaft

EU erlaubt dänische Förderung für Strom aus Biomasse

Am Dienstag hat die EU dem Antrag Dänemarks stattgegeben, die Kilowattstunde Strom aus Biomasse bis zum 31. Dezember 2019 zu förden. Die Notifizierung in Brüssel ist notwendig, um Wettbewerbsverzerrung im Binnenmarkt zu unterbinden.

Dänemark zahlt 0,015 Euro Premium für jede kWh Strom aus Biomasse für existierende und noch in Abschreibung befindliche Biogasanlagen. Damit soll die Stromproduktion gegen den Einsatz fossiler Energien aufrecht erhalten werden. Der Bonus wird jährlich neu berechnet und wird die Obergrenze von  0,015 ct/kWh nicht übersteigen. Die Kommission erlaubt die Zahlung für das dänische Ziel, den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromproduktion von 55 Prozent im Jahr 2030 zu erreichen.

roRo

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück