Menü

Diabrotica jetzt auch in Bayern

Landwirtschaft

Vier Käfer des Maiswurzelbohrers in Passau gefangen

Am Dienstag musste die Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft Funde vom Westlichen Maiswurzelbohrer bekannt geben. Das erste Exemplar des Käfers wurde vor kurzem in Baden-Württemberg entdeckt.

Am 14. August wurde bei Passau ein Westlicher Maiswurzelbohrer in einer Pheromonfalle in Nähe eines Umschlagplatzes für die Binnenschifffahrt entdeckt. Ein intensives Monitoring mit weiteren Pheromonfallen fing in den Folgetagen noch weitere drei Käfer.

Am 17. August wurde in unmittelbarer Nähe der Flughafenzauns von München in Freising noch ein weiterer Käfer gefunden. Der Bayrische Pflanzenschutzdienst hat die notwendigen Bekämpfungsmaßnahmen in die Wege geleitet.

roRo

Zurück