Menü

Die Lage in Wald und Forst

Landwirtschaft

Waldbrandgefahr, China und Käferholz

Am Freitag haben Die Waldeigentümer (AGDW) vor der zunehmenden Waldbrandgefahr gewarnt. „Die Situation in vielen Wäldern  Deutschlands ist dramatisch“, sagte Präsident Hans-Georg von der Marwitz. Vertrocknete Bäume und trockenes Unterholz sind ein gefährlicher Brandherd. In mehreren Bundesländern gilt bereits die höchste Waldbrandwarnstufe 5. Das signalisiert „sehr hohe Gefahr“. Bereits ab Stufe 3 kann das Betrete der Wälder untersagt werden. Meist ist es Fahrlässigkeit wie Rauchen, Müllentsorgung oder das Parken von Autos mit heißem Katalysator am Waldrand.

Ein Waldbrand fehlte Waldbesitzern noch. Die Dürre der Jahre 2018 und 2019 hat die Wälder belastet und schon für ein Schadholzaufkommen gesorgt, das noch nicht vollständig aus dem Wald geräumt ist. von der Marwitz fordert die Kommunen auf, Notfallpläne zu erstellen.

Die Pandemie hat die Situation auf dem Forstmarkt zusätzlich verschärft. China ist der wichtigste Abnehmer von so genanntem „Käferholz“. Die Handelssperren und die Knappheit an Container hat im März den Absatzmarkt zusammenbrechen lassen. China hatte sich in den vergangenen Jahren als Ventil für den Holzanfall angeboten, weil die Sägeindustrie mit der Menge an Schadholz sowieso schon überfordert war [1].

Das Fachmagazin Forstpraxis berichtet, dass zwischen 2018 und 2020 durch Stürme, Brände, Dürren und Käferbefall rund 160 Millionen Festmeter Holz von etwa 245.000 Hektar Wald angefallen sind. Der zurückliegende milde Winter spitzt sich die Käferbedrohung sogar noch zu. Logistisch kann das Holz kaum noch zeitnah aus dem Wald geholt werden und wird für viele Anwendungen unbrauchbar. Die Deutsche Säge- und Holzindustrie (DeSH) fordert wiederholt die Anlage von Nass- und Trockenlagerplätzen. Holztransporte sollten von der Maut befreit werden. Das zulässige Gesamtgewicht der Transporter solle auf 46 Tonnen erhöht werden.

Lesestoff:

[1] Wohin mit dem Holz? https://herd-und-hof.de/landwirtschaft-/wohin-mit-dem-holz.html  

roRo

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück