Menü

Ein Klassenzimmer voller Räuber

Landwirtschaft

Brunner stellte Schulkalender 2010 vor

Habicht, Hermelin, Waller, Luchs, Wolf und andere räuberische Tiere werden im nächsten Jahr ihren Platz in bayerischen Klassenzimmern finden. Forstminister Helmut Brunner (2.v.r.) stellte als Schirmherr die neue Ausgabe des Schulkalenders „Wald, Wild und Wasser“ vor – gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesjagdverbands Bayern, Prof. Dr. Jürgen Vocke (2.v.l.), dem Pressesprecher des Landesfischereiverbands Bayern, Wolfgang Blohm (r.) sowie dem pädagogischen Betreuer des Kalenders und Präsidiumsmitglied des Landesjagdverbands, Jürgen Weißmann (l.). Nach den Worten des Ministers soll der neue Kalender den bayerischen Schülerinnen und Schülern das Thema „Räuber-Beutebeziehungen“ nahe bringen. Im Mittelpunkt stehen so genannte Prädatoren, also Tiere, die sich in Wald, Feldflur und Wasser von anderen Tieren ernähren. Der großformatige Kalender wird an alle dritten und vierten Grundschulklassen in Bayern kostenlos verteilt. Finanziert wird er aus Mitteln der Jagd- und Fischereiabgabe.

Lesestoff:
Für alle anderen gibt es den Schulkalender zum Preis von 9,50 Euro zuzüglich Versandkosten bei der BJV-Service GmbH, Hohenlindnerstraße 12, 85622 Feldkirchen (Telefon: 089 99023422, Fax: 089 99023437).

StMELF (Text und Foto)

Zurück